Likör Trends 2020: Unsere Likör-Empfehlungen für Karneval

Likör Trends Karneval Köln

Die fünfte Jahreszeit steht vor der Tür und besonders wir als Rheinländer scharren schon mit den Hufen und freuen uns auf eine jecke Zeit.
Bier – oder sagen wir einfach direkt Kölsch – ist nicht jedermanns Sache oder nach ein paar Kölsch steht einem auch mal der Sinn nach etwas geschmacklicher Abwechslung.
Wie gut, dass ein Likörchen eigentlich immer gut passt! Und zu dem viel besungenen “Bier und nen Appelkorn” gibt es wirklich viele Alternativen. Wir wollen euch mal ein paar Likör-Trends vorstellen und vielleicht findet ihr neue Inspiration für die nächste Party? Schließlich gibt es ja nicht nur Karneval!
Und etwas ganz wichtiges vorweg: uns geht es hier ausdrücklich nur um mäßigen Alkoholkonsum! Es geht um Genuss und nicht um das “Saufen”!

Pfefferminzlikör – der Pfeffi bringt Schwung rein

Ihr denkt, dass man Pfefferminzlikör nur im Osten trinkt? Oder in der Berliner-Partyszene? Dem ist nicht (mehr) so. Ja – es gibt zwei ostdeutsche Hersteller, die sich als Trendsetter sehen und auch ziemlich bekannt sind: Nordbrand (“Pfefferminz”) und Schilkin (“Berliner Luft”). Ursprünglich ist der Pfeffi im Osten seit Jahren eher ein Getränk der älteren Generation, aber die letzten Jahre hat der Likör besonders unter Studenten großen Anklang gefunden und sich mehr und mehr zu einem Trendlikör gemausert.

Meistens wird er pur als Shot getrunken, aber er kann auch unheimlich gut zu einem Cocktail gemixt werden!

Minziger Kokos-Cocktail

Einfach 4 cl Vodka, 6 cl Pfefferminzlikör und ca 100 ml Kokosmilch im Shaker mischen, 2-3 Eiswürfel in das Glas geben und mit dem minzigen Mix übergießen und genießen!

Jetzt wird es feurig – der Mexikölner kommt

Tomatensaft, Bierbrand, Habanero-Chili, Pfeffer und noch ein paar Geheimzutaten machen den Mexikölner zu einem würzig-feurigen Shot. Eine geschmackliche Bereicherung für jede Partynacht! Er schmeckt einfach viel besser, als jeder selbst gemachte “Mexikaner” und – zugegeben – macht auch optisch in der Flasche richtig was her.

Und warum *kölner? Na weil das Rezept, die Idee und die Umsetzung von zwei Kölner Gastronomen aus der Kölschbar im Belgischen Viertel stammen, die ihren Gästen mal was anderes anbieten wollten.
Gerade wenn ihr keine Lust mehr auf süße Shots habt, solltet ihr diese würzige Alternative mal probieren.

Übrigens haben wir gehört, dass man ihn sogar zum Kochen bzw. Verfeinern von Chili con Carne verwenden kann 😉

Neugierig geworden? Dann bestellt euch doch eine Flasche Mexikölner hier im Shop!

Falsche 9 – der Rhabarber-Likör aus Köln

Hier kommt ein echter Geheimtipp unserer Redaktion: der Rhabarberlikör “Falsche 9” aus Köln. Die fruchtig-süße Mischung aus Rhabarber, Vanillearoma und Vodka ist einfach unglaublich lecker, nicht zu süß und nicht zu sauer! Angefangen hat alles mit der Idee einen Likör für den Eigengebrauch bzw. für eigene Feiern zu kreieren. Allerdings wollten immer mehr Freunde den Likör haben und schließlich hat sich die Familie Tomeo aus Köln entschieden, den Likör professionell abzufüllen und zu verkaufen.

Wir haben die “Flasche 9” bisher nur pur probiert und werden sie definitiv Karneval ein bisschen mitfeiern lassen, aber es gibt auch interessant klingende Rezepte mit diesem Likör!

Falsche 9 Sour

Ein bisschen Falsche 9 (4 cl), Gin (3cl), einen Schuss Zitronensaft und Eis in ein Glas geben. Das Ganze mit Tonic Water auffüllen und ein paar Blättern Minze garnieren – fertig! Ein erfrischender Cocktail mit leichter Säure und einem feinen Rhabarber-Aroma.

Falsche 9 Cola

Wer glaubt, man kann Cola nur mit Whisky mischen liegt daneben! Falsche 9 und Cola zu gleichen Teilen (6 cl) in ein Glas geben und dieses mit Sekt oder Mineralwasser auffüllen.
Hört sich interessant an? Das finden wir auch!

Kaufen könnt ihr den trendigen Likör aus Köln zwar leider nicht in unserem Shop, aber auf falsche-9.com 🙂

Kettenfett – der coole Lakritzlikör

Neben scharf, süß und fruchtig gibt es natürlich auch noch lakritzig 😉 Dank Lakritzpulver und Salmiaksalz hat dieser Likör einen intensiv, süß-salzigen Lakritz-Geschmack. Man muss das schon mögen und wenn das so ist, dann gibt es meistens kein Halten mehr! Naja und manchen wird es natürlich nicht schmecken – so ist das nunmal.
Der Name und die optische Aufmachung wecken natürlich direkt Assoziationen von “harten Jungs”. Genau mit diesem Image spielt die Marke auch und ist zum Beispiel auf diversen Motorrad-Events vertreten.
Das hält aber ja niemanden davon ab, auch Karneval mal ein paar Gläschen Kettenfett zu verteilen! Ihr hättet damit auf jeden Fall mal ein besonderes Schnäpsken im Gläschen und dann heißt es “Alle Jläser huh!” 🙂

Achso – in unserer Kölner Rubrik findet ihr auch Kettenfett und könnt den Lakritzlikör einfach online bestellen!

Flimm – ob Kabänes, Waldmeister oder Bärbelchen

Im Kölner Karneval sind sie schon seit vielen Jahren treue Begleiter – die Liköre aus dem Hause Flimm. Angefangen mit dem Kräuterlikör Kabänes über den (bei Männern und Frauen) ziemlich beliebten Waldmeister-Likör bis hin zu dem noch recht jungen Bärbelchen (Maracuja-Likör) oder dem “Glitter Pitter” (Schwarz- und Blaubeerlikör) – einen dieser Liköre oder andere aus dem Hause Flimm findet ihr eigentlich immer auf irgendeiner Party im Rheinland und ganz sicher auch im Karneval.

Anders gesagt – damit kann man auch nicht viel falsch machen und ist auf der sicheren Seite, seinen Freunden mit einem kleinen Schnäpsken eine Freude zu machen.

Kabänes, Waldmeister, Bärbelchen und den Gespritzten könnt ihr übrigens auch hier im Shop online kaufen!