Durchlaufverfahren

Zurück zum Glossar

Beim Durchlaufverfahren, auch Perkolation oder Sickellaugung genannt, werden Kräuter und Früchte fortwährend im Perkolator mit einer Mischung aus Alkohol und Wasser übergossen. Ohne zusätzliche Wärme fließt die Flüssigkeit unten aus dem Behältnis und nimmt die extrahierten Stoffe mit. Viele von uns kommen täglich mit einem Beispiel für Perkolation in Berührung - dem Filterkaffee!

Siehe auch: Destillerie