Lagerung

Zurück zum Glossar

Nach der Herstellung sollte der Schnaps noch lagern, um geschmacklich die richtige Reife zu erlangen. Glas-, Edelstahl- und Steingutbehälter sind geschmacksneutral und eignen sich besonders für klare Schnäpse und Spirituosen mit leicht flüchtigen Aromen (z.B. Beeren- und Steinobstbrände). Die kunstvollste und edelste Lagerung ist die in einem Holzfass (z.B. Eichenfass). Diese Lagerung ist zwar zeitaufwändiger und kostenintensiver, lohnt sich aber aufgrund mehrerer Effekte (Aromatische Veränderungen und goldene Färbung der Spirituose).

Die Dauer der Lagerung muss man von Destillat zu Destillat individuell bestimmen. Sie ist unter anderem abhängig von dem Alkoholgehalt und den Inhaltsstoffen.