Mazeration

Zurück zum Glossar

Bei der Mazeration, oder auch dem Mazerieren, gehen die löslichen Bestandteile eines Körpers auf ein Lösungsmittel, wie z. B. eine Flüssigkeit, über. So werden beispielsweise Früchte in Alkohol eingelegt, damit dieser die Aromen aufnimmt. Das Ergebnis ist das Mazerat, das dann als Grundlage zur Destillation von Gin oder anderen Spirituosen verwendet wird. Findet das Mazerieren unter Erhitzung statt, bezeichnet man diesen Vorgang als Digerieren.