Aufgesetzter

Ein Aufgesetzter, oder auch Angesetzter, ist eine Spirituose, die durch das "Aufsetzen" von Früchten wie z. B. Kirschen, Schlehen oder Schwarzen Johannisbeeren zusammen mit Zucker und einem Branntwein entsteht.

Als Zucker kommen raffinierter oder weißer Kandiszucker in Frage. Beim Branntwein handelt es sich meist um Korn, Doppelkorn oder Weinbrand. In manchen Fällen nutzt man auch verdünnten Weingeist oder Rum.

Die Praxis des Aufsetzens breitete sich in den 70er-Jahren von Westfalen und dem Niederrhein über das gesamte Bundesgebiet aus. Da in den meisten Haushalten keine Fruchtpresse vorhanden war, entfernte man Stengel und Blätter von den Beeren und verwahrte sie über eine längere Zeit im Alkohol, "setzte sie auf". Oftmals wurden die Früchte vor dem Konsum gar nicht mehr herausgefiltert.