Cognac

Cognac ist ein Weinbrand, der aus der gleichnamigen französischen Stadt stammt. Die Weißweine kommen aus den umliegenden Anbaugebieten. Die Herkunftsbezeichnung ist geschützt. Daher dürfen Produkte aus Deutschland nicht mehr so heißen. Jedoch hat sich bei uns der Ausdruck für Weinbrände im allgemeinen durchgesetzt.

Erlesene Auswahl an Trauben

Zu den Weingebieten gehören Cognacais und die angrenzenden Gebieten Charente und Charente-Maritime. Sie unterscheiden sich in ihrer Qualität. Dementsprechend teilt man sie seit 1930 in sechs Crus ein. In der Reihenfolge der ihrer Bedeutung sind das Grande Champagne, Petite Champagne, Borderies, Fins Bois, Bons Bois und Bois Ordinaires. Stammt ein Cognac zu 50% aus Grande bzw. Petite Champagne, ist er etwas besonderes. Dementsprechend trägt er die Bezeichnung Fine Champagne.

Laut einer Legende war sein Erfinder der Chevalier de la Croix-Maron. Er war ein Vorfahre der Cognac-Produzenten aus der Famile Castelbajac. Die Wurzeln der Brennkunst reichen bis zur alchemistischen Destillationskunst des Mittelalters zurück. Für den Export besaß die Spirituose den Vorteil der Haltbarkeit. Jedoch trank man sie am Bestimmungsort selten anders als unverdünnt auf Weinstärke.

Zeigt alle 7 Ergebnisse

7